Meditation am Abend

Meditation ist das spontane Gewahrwerden von Wahrheit. Wir verweilen dafür im momentanen Augenblick und tun nichts, als uns der einfachen Wahrheit dessen, was jetzt gerade ist, bewusst zu sein. Wir erleben, was die Sinne uns zutragen und was in unserem Bewusstsein aufsteigt. Mit zunehmender Geistesruhe nehmen wir in unserem Geist die Bewegung von Ablehnung und Verlangen wahr und wie wir durch die Sinneswahrnehmungen bestimmt werden.
Das Nicht-Tun ist das Herz der Meditation und enthüllt, dass die Stille eine Dynamik hat und eine Fülle offenbart. Wir entdecken unser individuelles Bewußtsein, das sich für unsere Erfahrung interessiert. Wir entdecken aber auch den Fluss der sich selbst entfaltenden Wirklichkeit, die intuitive Einsicht und grundlegende Herzensqualitäten offenbart.
Es werden meditationsrelevante Themen erläutert und zeitgemäße, weltanschauungsfreie Hinweise und Anleitungen aus der buddhistischen und westlichen Tradition gegeben. Der Praxisteil umfaßt zusätzlich zu den geführten und stillen Meditationen auch Gewahrseinsübungen. Außerdem gibt es Raum um persönliche Erfahrungen zu teilen und Fragen zu stellen.

Meditation am Donnerstagabend
Termine: 11.4. – 16.5. – 20.6. – 18.7. – 15.8. 2024, jeweils von 19 bis 21 Uhr.
Teilnahmegebühr: 80 Euro